Garmin vívoactive 3 GPS-Fitness-Smartwatch – vorinstallierte Sport-Apps, kontaktloses Bezahlen mit Garmin Pay

By | October 21, 2019
Garmin vívoactive 3 GPS-Fitness-Smartwatch - vorinstallierte Sport-Apps, kontaktloses Bezahlen mit Garmin Pay

Produktfarbe: Weiß, Gehäusematerial: Polymer, Edelstahl, Schutzfunktion: Wasserfest. Empfohlene Aktivität: Fahrradfahren, Golf, Rowing, Laufen, Skifahren, Schwimmen, Datenübertragung Herzschlag: ANT+. Bildschirmauflösung: 240 x 240 Pixel, Display Durchmes

Design
Produktfarbe : Weiß
Gehäusematerial : Polymer, Edelstahl
Wasserfest : Ja
Schutzfunktion : Wasserfest
Objektivmaterial : Glas
Wasserbeständigkeit : 5 ATM

Leistung
Elektronischer Kompass : J

  • GPS-Fitness-Smartwatch mit hochauflösendem Farb-Touchdisplay und Side Swipe, Herzfrequenzmessung am Handgelenk, integriertem GPS-Modul und vorinstallierten Sport-Apps
  • Umfangreiches Fitness-Tracking, 24/7 Information über Stress- und Erholungsphasen, Tracking von Kraft- und Wiederholungstraining, VO2max und Fitness-Alter
  • Smart Notifications (Anzeige von Smartphone Benachrichtigungen) und smarte Funktionen (z.B. Musiksteuerung und Find-my-Phone) sowie Möglichkeit zum Mobile Payment via NFC
  • Wasserdicht (5 ATM) und bis zu 5 Tage Batterielaufzeit (8 Std. im GPS-Modus)
  • Physische Größe: 127 bis 204 mm Umfang

Garmin vívoactive 3 GPS-Fitness-Smartwatch – vorinstallierte Sport-Apps, kontaktloses Bezahlen mit Garmin Pay mit Rabatt auf Amazon.de
Unverb. Preisempf.: 229,99 EUR
Preis: 191,98 EUR

7.019 Kundenrezensionen
Bei Amazon kaufen

Sharing is caring!

2 thoughts on “Garmin vívoactive 3 GPS-Fitness-Smartwatch – vorinstallierte Sport-Apps, kontaktloses Bezahlen mit Garmin Pay

  1. Anonymous
    1.685 von 1.699 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    4.0 von 5 Sternen
    Vivoactive 3 VS Fenix 3HR, 15. Oktober 2017
    Von 
    Jaydeluxxe

    Rezension bezieht sich auf: Garmin vívoactive 3 GPS-Fitness-Smartwatch – vorinstallierte Sport-Apps, kontaktloses Bezahlen mit Garmin Pay (Elektronik)
    Vergleichstest Vivoactive 3 und Fenix 3 HR

    Da beide Uhren mittlerweile ungefähr im gleichen Preislevel liegen und einige sicherlich zwischen diesen Modellen schwanken, möchte ich kurz auf die Vor und Nachteile beider Uhren eingehen!

    Vorweg kurz etwas zu meiner Person und meinen sportlichen Gewohnheiten:

    Ich kann mich mittlerweile als Garmin Experte bezeichnen, da ich bis jetzt die Vivosmart, die Vivoactive 1,die Vivosmart HR+, die Vivoactive HR und die Fenix 3HR mein eigen nennen kann! Warum Garmin? Ganz klar, weil Garmin das meiste fürs Geld bietet und seit Anfang an wasserfest ist und die besten Akkulaufzeiten, sowie den sportlich größten Umfang bieten! Ich selber bin 33 Jahre alt und möchte mich als sportlich anspruchsvoll bezeichnen! Heisst 4 bis 5 Trainingseinheiten die Woche. Vor allem Tennis, Fitnessstudio, sowie Laufen, Radfahren und Athletiktraining!

    Kommen wir aber jetzt zu den Uhren!!

    Die Fenix 3HR ist mittlerweile seit gut 2 Jahren auf dem Markt, während die VA3 brandneu ist!
    Bei der UVP lag die Fenix deutlich höher, aber im aktuellen Straßenpreis ist sie jetzt günstiger. Deswegen einmal Vor und Nachteile im Überblick:

    Vivoactive 3:

    +optischer Pulsmesser flacher im Gehäuse
    +deutlich schmaler am Handgelenk /leichter
    +Stresslevelmessung
    +zählt Wiederholungen beim Krafttraining
    +zukünftig Garmin pay
    +leichtere Bedienung mit Touchscreen

    -Akku schwächer
    -kein Freiwasser schwimmen
    -nicht so robust und wertig gebaut
    -Multisportfaktor <Fenix 3

    Fenix 3HR

    +gebaut wie ein Panzer
    +riesen Display
    +Multisport ~Freiwasser, Triathlon etc
    +längere Akkulaufzeiten
    +Navigation, Kompass etc
    +billiger
    +Knöpfe die bei Wind und Wetter funktionieren

    -schwerer und für schmale Handgelenke zu wuchtig
    -schlechter im Fitnessstudio
    -kein Garmin pay
    -optischer Pulsensor ragt etwas aus Gehäuse heraus

    Das waren einmal kurz die wichtigsten Stichpunkte zusammengefasst!

    Was soll man jetzt kaufen?!

    Mit beiden Uhren macht man rein gar nichts falsch! Die Fenix 3HR war bisher meine everyday watch, aber auch bei der VA3 ist mir rein gar nichts negatives aufgefallen! Die Fenix 3HR sollte man kaufen, wenn man eine super robuste und massive Sportuhr für das maximum an Leistung braucht, sprich :Bergsteigen mit Navigation im Gebirge, Triathlon mit Freiwasserschwimmen und detailliertem Menü, die zudem noch billiger ist und den ausdauernderen Akku hat (ohne ständiges Bluetooth circa 1-2 mal pro Tag schaffe ich im Schnitt 10 Tage mit meinem Sportpensum inkl. GPS) ! Wen es nicht stört, dass es bereits einen Nachfolger mit der Fenix 5 gibt, dann zuschlagen!

    Die VA3 sollte man eher kaufen, wenn man sich viel im Fitnessstudio aufhält. Die Uhr zählt automatisch und in meiner Beobachtung ziemlich genau die Wiederholungen der jeweiligen Übung bspw Schulterdrücken mit Hanteln oder Bankdrücken. Das ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal und mega genial. Außerdem zeigt die Uhr den Stresslevel und zeigt Lösungen auf. Desweiteren ist die Uhr leichter, schmaler und im Alltag deutlich unauffälliger, aber nicht weniger schön!! Garmin pay ist eine weitere Sache, die bisher nur die VA3 hat und könnte eine mega coole Sache werden, wenn man es denn überall nutzen kann. Kreditkarte eingeben und über NFC im Laden bezahlen. Soweit jedenfalls die Theorie! Leider liegt die VA3 leider noch bei über 300 Euro!

    Im direkten Vergleich sind beide Uhren toll! Die Fenix 3HR hat den größeren Akku und den höheren Funktionsumfang , die VA3 die neueren und im normalen Sportalltag, cooleren Funktionen!

    Ich hoffe meine Rezension hat geholfen, die Vor und Nachteile aufgedeckt und bei der Entscheidungsfindung geholfen!

    Wenn ja, dann würde ich mich über ein Hilfreich freuen! Wenn nein, dann gerne eine konstruktive Kritik in den Kommentaren da lassen!

  2. Anonymous
    397 von 401 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
    5.0 von 5 Sternen
    Kann die Probleme der anderen Rezensenten (bislang) nicht bestätigen… 🙂 Huawei Handy… UPDATES 🙂, 27. Februar 2018
    Von 
    Ju

    Verifizierter Kauf(Was ist das?)
    Rezension bezieht sich auf: Garmin vívoactive 3 GPS-Fitness-Smartwatch – vorinstallierte Sport-Apps, kontaktloses Bezahlen mit Garmin Pay (Elektronik)

    +++ Update 13.04.2018 +++
    “Ashtanga” ist nach einem neuen Update nun wieder “Running”.. Zudem war ich nun mit der Uhr schwimmen… Komischer Moment, wenn man das teure Gerät in das Schwimmbecken eintaucht.. Jedoch muss ich sagen, dass ich absolut zufrieden bin. Man kann zu Beginn die Länge der Schwimmbahn einstellen, anschließend zählt die Uhr die geschwommenen Bahnen recht genau mit. Habe anfangs mitgezählt und bin, wenn überhaupt, auf eine minimale Abweichung gekommen. Ansonsten bin ich mit der Uhr, weiterhin, sehr zufrieden :)!!

    +++ Update 08.03.2018 +++
    Jetzt ist es also passiert… Nach dem Update zeigt die Uhr nur noch das grüne Garmin Symbol an… Nachdem ich (nach den Problemen anderer) fast schon darauf warte, dass Fehler auftreten, war ich gar nicht so geschockt darüber ;). Aber die Lösung ist ganz einfach. Uhr ausschalten (Knopf lange drücken) und Handy neu starten. Und schwupps, schon finden sich die beiden wieder und alles ist wieder gut :)! Übrigens seit dem neuesten Update werden auch sämtliche Apps wie E-Mail, Verkaufsplattformen, etc auf der Uhr angezeigt. Wem das zu viel ist, kann auch die einzelnen Apps auf der Uhr blockieren. Und man kann jetzt auf WhatsApp-Nachrichten mit Standardantworten, die man sich auf dem Handy einrichten kann, antworten! Einziger Negativ-Punkt: Laufen (Running) Startfeld wird jetzt als “Ashtanga” angezeigt.Ich denke, dass dieser Fehler beim nächsten Update (hoffentlich) behoben wird…
    Ich bin weiterhin zufrieden :)!!!!

    Bevor ich auf eine Smartwatch umgestiegen bin, hatte ich die Fitbit Charge 2 als Fitnesstracker. Mit dieser war ich absolut zufrieden und bin hauptäschlich aufgrund des fehlenden GPS bzw. der Wasserdichtigkeit auf eine Smartwatch umgestiegen. Als eingefleischter Fitbit-Fan war für mich klar, dass es die Fitbit Ionic werden soll.

    Aus diesem Grund habe ich diese bestellt. Die Einrichtung der Uhr funktionierte problemlos, jedoch schlug die Übertragung der Smartwatch-Daten (SMS, Anrufe, etc) absolut fehl. Aus diesem Grund schickte ich diese Uhr zurück.

    Somit wechselte ich aus der Fitbit-Welt zu Garmin und habe dies bislang nicht bereut.

    ++++ Optik ++++

    Die Uhr schmeichelt (im Vergleich zu anderen Fitnessuhren) auch Frauenhandgelenken. Ich trage die Uhr zum Sport mit dem mitgelieferten Armband und habe mir für die Arbeit bzw. Freizeit ein Wildleder-Armband bestellt. Dieses lässt sich absolut einfach an die Uhr anbringen und sitzt auch fest, so dass ich keine Angst haben muss, diese zu verlieren. Im Vergleich zur Fitbit Ionic finde ich die permanenten On-Funktion des Displays sehr gut. Die Gesamtoptik der Uhr (auch mit dem Lederarmband) finde ich gelungen.

    ++++ Tracking ++++

    Die Uhr zeichnet sehr genau Schritte, Etagen und Herzfrequenz auf. Diese Werte stimmen auch mit denen der Fitbit Charge 2 überein. Ich habe sogar den Eindruck, dass diese teilweise genauer sind. Dies könnte vielleicht am eingebauten GPS liegen?!?

    Running: Hier hat sich der Umstieg zu 1000 % gelohnt!!! Die Uhr zeichnet meine Laufstrecke perfekt auf! Die Anzeige in der App sowie die Funktion des VO2Max sind sehr gelungen und absolut hilfreich! Hier kam es bei der Fitbit Charge 2 zu regelmäßigen Ausfällen, was sich jetzt auch im Vergleich der Laufstrecken gezeigt hat.

    Schwimmen: Habe ich aktuell noch nicht getestet.

    HIT/Bodyweight-Training: Auch hier ist die Aufzeichnung der Herzfrequenz, etc zuverlässig gewesen.

    ++++ Musiksteuerung ++++

    Musiksteuerung des Handys funktioniert tadellos!

    ++++ Smarte Funktionen ++++

    Die Übertragung von WhatsApp, SMS, Anrufen sowie Kalendereinträgen hat bei mir bislang sehr gut funktioniert (Huawei P9). Bei SMS kann man sogar mit Kurznachrichten antworten und bei Anrufen besteht die Möglichkeit den Rückruf über die Uhr zu starten.
    Die einzige Funktion die ich ausgestellt habe ist das SideSwipe, da ich hierdurch mehrfach (versehentlich) Einstellungen der Uhr geändert bzw. verstellt habe. Die Menüführung im Gesamten funktioniert intuitiv und zuverlässig.

    ++++ Akku ++++

    Hier wäre der einzige Punkt, an dem ich etwas bemängeln könnte, wenn ich etwas suche… Die Akkulaufzeit im Vergleich zur Fitbit Ionic ist etwas kürzer… Allerdings ist die Uhr innerhalb kürzester Zeit aufgeladen und wieder einsatzbereit, so dass mich persönlich dieser Punkt nicht stört bzw. ich mit der Akkulaufzeit zufrieden bin (etwas zu meckern findet man immer wenn man angestrengt danach sucht :)).

    +++ Fazit +++

    Ich persönlich bin mit der Garmin Vivoactive 3 sehr zufrieden! Der Umstieg hat sich vor allem aufgrund der besseren Trainingsdaten als bei der Fitbit Charge 2, für mich absolut gelohnt! Ich trage die Uhr 24 Stunden und habe sie aufgrund ihres geringen Gewichts bereits nach kürzester Zeit überhaupt nicht mehr am Arm wahrgenommen…

    Weitere Informationen

Comments are closed.